Initiative Neubiberg Klimaneutral 2035

Eine klimaneutrale Gemeinde Neubiberg bis 2035 in den Bereichen Strom, Wärme und Mobilität. Das ist das Ziel der Initiative Neubiberg Klimaneutral 2035, die im Herbst letzten Jahres von Christian Ellerhold als Ideengeber und Hauptinitiator sowie von Annika Gehrmann und Michael Garding ins Leben gerufen wurde. Um dieses Ziel zu erreichen, müssen die Rahmenbedingungen im privaten, gewerblichen wie auch im öffentlichen mehreren Bereich geändert werden. Die Initiative fordert deshalb einen Gemeinderatsbeschluss mit dem Ziel der Klimaneutralität für Neubiberg bis 2035. Andere Gemeinden in Deutschland, darunter Pullach oder das Allgäu, haben das bereits erfolgreich vorgemacht. Voraussetzung laut Initiative ist ein konkretes Projekt samt Klimamanagement. Dafür bedarf es einer Projektleitung, festgelegten Meilensteinen, Projekt-Controlling und viel Öffentlichkeitsarbeit.


Annika Gehrmann und Christian Ellerhold
Interessierte und Personen, die aktiv in der partei- und konfessionsübergreifenden Initiative mitmachen wollen, können über info@klimaneutral2035.de Kontakt aufnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.klimaneutral2035.de


Ganz aktuell wurde von der Initiative der Leitfaden für die Anschaffung von Photovoltaik-Anlagen fertiggestellt. Dieser steht Ihnen zur Einsicht auf der Website der Initiative unter https://klimaneutral2035.de/2021/01/29/10-schritte-zur-photovoltaikanlage/ zur Verfügung. “Neubiberg Klimaneutral 2035” wird mit zahlreichen Vertreter*innen am ersten runden Tisch der Gemeinde zum Klimaschutzkonzept am 2.2.2021 teilnehmen. Zudem bieten sie am 12.3. und am 8.7.21 um 19.30 Uhr einen Infoabend zum Thema Photovoltaik an. Am 11.6.21 findet um die gleiche Zeit ein Klimagespräch unter der Überschrift „Das Klima und ich – Diskussionsabend“ statt.

Klimaneutral 2035 - Eine Initiative für Neubiberg