Mit dem Rad zur Bibliothek

Warum ist es so wichtig, mit dem Rad zur Bibliothek zu fahren?

Aus Wäldern wird Papier

Alljährlich werden Millionen Hektar Wald vernichtet. Die Folgen der Entwaldung werden immer bedrohlicher: Bodenerosionen, Überschwemmungen und Klimaerwärmung. Der stetig steigende Papierverbrauch beschleunigt diese Entwicklung. Fast jeder zweite industriell gefällte Baum weltweit wird zu Papier verarbeitet. Dabei ist die Papierherstellung belastend für die Umwelt, weil sie enorme Mengen an Holz, Energie und Wasser erfordert. Mit ca. 250 Kilogramm pro Kopf ist der Papierverbrauch in Deutschland extrem hoch. Dabei haben rund 90 Prozent des Papiers eine kurze Lebensdauer. Sie werden nur einmal oder nur kurz genutzt. Die Verpackungsindustrie umfasst rund 50 Prozent der Papierproduktion, die Kategorie Zeitschriften, Büropapiere, Zeitungen und Bücher ca. 38 Prozent, Hygienepapier ungefähr 6 Prozent.

(Quelle: Verbraucherservice Bayern im KDFB vom 08.02.2018)

Bibliotheken verbessern die Umweltbilanz gedruckter Bücher

Die Herstellung von Büchern ist energieintensiv. Die größte Belastung entsteht bei der Aufarbeitung des Holzes zu Zellstoff, also der Rohstoffgewinnung. Wie viel Kilogramm Holz benötigt man für 1 Kilogramm Papier. Ein oft genannter Durchschnittwert ist der Faktor 2,2. Um 1 kg Papier zu produzieren, benötigt man 2,2 kg Holz. Bei 50 Büchern im Jahr bedeutet dies 44 kg Holz. Hochgerechnet auf die jährliche Buchproduktion: Im Jahr 2018 wurden rund 350 Millionen Bücher verkauft… Da kommt einiges zusammen.

Bücher ausleihen = Ressourcen sparen und Klima schützen

Deutschlandweit gibt es ca. 9.400 Standorte von öffentlichen und wissenschaftlichen Bibliotheken. Diese wurden 2018 mehr als 220 Millionen Mal besucht. Öffentliche Bibliotheken haben 2018 rund 340 Millionen Bücher, Filme und Musiktitel und über 29 Millionen E-Books oder andere elektronische Einzelmedien verliehen. 

(Quelle: Bericht zur Lage der Bibliotheken Zahlen und Fakten 2019 / 2020 Deutscher Bibliotheksverband)

Die Gemeindebibliothek ist eine wichtige und stark frequentierte Bildungs- und Kultureinrichtung der Gemeinde Neubiberg. Das Medienangebot umfasst ca. 22.000 Printmedien und über 5.300 Non-Book-Medien wie DVDs, CDs und Spiele. Im digitalen Medienverbund stehen den Bibliothekskunden mehr als 23.000 E-Medien zur Ausleihe zur Verfügung. Diese Angebote sind für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren kostenfrei. Erwachsene aus Neubiberg zahlen 10 Euro für ein Jahr Ausleihe – ohne Grenzen. 

Die Bibliothekskunden haben im letzten Jahr rund 70.000 Bücher und Zeitschriften entliehen. Die absoluten Ausleihhits im Bereich der Printmedien sind Kinderbücher, gefolgt von Romanen und Sachbüchern. Diese Menge entspricht ca. 62.000 kg Holz. Die E-Book Ausleihe 2019 lag bei rund 16.200 Entleihungen. 

Wie umweltfreundlich sind E-Books?

Noch bevorzugen die überwiegende Mehrzahl der Deutschen gedruckte Bücher. Der Anteil an
E-Book-Lesern wird sich aber sicherlich in den nächsten Jahren kontinuierlich erhöhen. Für E-Books werden keine Bäume gefällt, aber die Herstellung eines Readers verbraucht viel Energie. Die Geräte, in denen viele wertvolle Metalle verbaut sind, werden überwiegend in Asien produziert. Die Langlebigkeit und die Nutzung des Readers sind daher von zentraler Bedeutung. Ein E-Book-Reader lohnt sich für Vielleser, für Personen, die im Schmitt 30 Bücher oder mehr pro Jahr lesen.

(Quelle: Freiburger Ökoinstitut)

Fazit: Mit dem Rad zur Bibliothek radeln und jede Menge Bücher ausleihen – 
das ist umweltmäßig unschlagbar.

Weiterhin empfehlenswert ist, Bücher in der Buchhandlung vor Ort zu kaufen. Das spart Transportwege und jede Menge Verpackung. Weitere Tipps: Büchertausch mit Freunden, das Befüllen eines öffentlichen Bücherschrankes und die Abgabe von Büchern in Sozialkaufhäusern. Beliebt sind auch Bücherflohmärkte. 

Das Prinzip ist einfach:  Das Wiederverwenden der Bücher und mit dem Rad zur Bibliothek zu fahren schont wertvolle Ressourcen. 


Wir danken Claudia Hagel von der Gemeindebücherei Neubiberg für diesen Gastbeitrag.

Bücherei Neubiberg